SV Auersmacher IV – TuS Eschringen II 7:0 (2:0)

Sagen wir’s mal so: Wer von den älteren Semestern sich noch an Jay Jay Okocha erinnern kann und sich heute vielleicht sogar noch an den Leistungen von Messi und/oder CR7 erfreut, der kam beim sonntäglichen Kick der Galaktischen definitiv auf seine Kosten. Vergangenheit trifft Gegenwart. In 90 Minuten. Und das völlig umsonst.

Kai Lindner machte den Anfang, als er sich in der 14. Minute nicht vom Ball trennen ließ, den gegnerischen Strafraum förmlich eroberte und sein schönes Solo mit einem trockenen Schuss ins kurze Eck zum 1:0 vollendete.

Zwei Minuten später kam dann das, was mich jetzt noch mit der Zunge schnalzen und in Erinnerungen schwälgen lässt: August 1993. Frankfurt gegen Karlsruhe. Und ein gewisser Augustine Azuka „Jay Jay“ Okocha tanzt durch den Strafraum, schlägt Haken um Haken und versenkt den Ball dann ganz lässig im Tor eines sogenannten Titans. Peter Jungmann hat heute noch mehr Gegner aussteigen lassen. Und ebenfalls vollstreckt. Prädikat: Galaktisch.

Letztes Highlight der ersten Hälfte war dann der Abpfiff nach handgestoppten 38 Minuten. Aber wir sind ja keine Schweizer, wir haben’s nicht erfunden, und von daher beschweren wir uns auch nicht über den verfrühten Pausentee.

Eine Viertelstunde nach Wiederbeginn gewannen Nils Gola und Christian Trennheuser dann durch einen äußerst sehenswerten Doppel-Doppelpass Meter um Meter an dessen Ende Nils Gola alleine auf den Torwart zulief und die Kugel zum 3:0 im Winkel unterbrachte.

Sechs Minuten danach erhielten wir einen vielleicht diskussionswürdigen Elfmeter, aber seien wir ehrlich: Hätte es den nicht gegeben, hätte es irgendwas am grundsätzlichen Ausgang der Partie geändert? Richtig: Nö…

Libero Eric Wittmer-Braun war’s sowieso egal. Im ersten Versuch traf er zwar noch die Latte, aber im Nachschuss vollstreckte er volley zum 4:0.

In der 80. Minute bekamen die Zuschauer dann einen doppelten Heber á la Messi/CR7 geboten: Christoph Palz – der insgesamt beflügelt wirkte – lupfte gefühlvoll Peter Jungmann in Szene und dieser lupfte seinerseits das 5:0 über den Torhüter der Gäste. Intergalaktisch.

Kurz darauf gab es dann wieder mal eine unserer Slapstick-Einlagen. Jörg Ernst lief alleine auf des Gegners Gehäuse zu, übersah (wohlwollend formuliert) den freistehenden Joel „Magic“ Brach, vertendelte den Ball, welcher allerdings von Joel postwendend wieder zurückerobert UND zu (dem jetzt besser postierten) Jörg zurück gespielt wurde, der dann ungestört zum 6:0 einschob. Irgendwie genial. Also, wenn’s von Anfang an so geplant gewesen wäre. Und Ja, es war so kompliziert wie es sich liest.

Der Schlusspunkt war dann ebenfalls wieder Jörg Ernst vorbehalten, als er von Peter Jungmann mustergültig am Elfmeterpunkt angespielt wurde und zum 7:0 traf.

Abpfiff.

Das war’s dann mit der Hinserie.

Was in den Berichten oft – aber nie böswillig –  zu kurz kommt ist: die Defensive! Jungs, das war wieder ganz große Klasse heute. Wieder kein gegnerischer Torschuss. Immer auf der Höhe des Geschehens. Fast immer den Schritt schneller, sowohl physisch als auch gedanklich. Und wenn nicht, ist jemand anderes da, der rettet. Ich ziehe meinen Hut vor allen Männern die da vor mir hoch und runter laufen, grätschen und ackern. Auch wenn ihr mich dadurch fast arbeitslos macht. Geniale Arbeit, drittes zu-Null, gerne mehr davon.

Ab Februar in diesem Theater.

Es spielten: Tim Franz – Dominic Ries – Jonas Brach – Marc Brach – Eric Wittmer-Braun – Ramon Bachmann – Kai Lindner – Christian Trennheuser – Jörg Ernst – Peter Jungmann – Nils Gola – Joel Brach – Gökhan Erdem – Michael Heinrich – Christoph Palz – Philipp Thiel

Tore: 1:0 Kai Lindner (14.), 2:0 Peter Jungmann (16.), 3:0 Nils Gola (61.), 4:0 Eric Wittmer-Braun (67.), 5:0 Peter Jungmann (80.), 6:0 Jörg Ernst (81.), 7:0 Jörg Ernst (89.)

Advertisements

Senf abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s