Auf den Hund gekommen…

Ich werde mir mit diesem Beitrag wohl keine Freunde machen, wenn ich nicht ausreichend ‚relativiere‘, von daher vorab: Ich kritisiere nicht DAS ‚berichtet‘ wird, sondern WIE ‚berichtet‘ wird.

Leute, jetzt mal ehrlich: So schlimm und grausam das mit den Hunden in der Ukraine auch sein mag (ist es auch, unbestritten) – habt ihr euch auch nur mal eine Minute Zeit genommen, um zu reflektieren was (grundsätzlich) vor sportlichen Großereignissen so abgeht?

Zwangsumsiedlungen vor Olympischen Spielen zum Beispiel?

Ich könnte jetzt auch anfangen aufzuzählen, was an den Orten an denen ‚wir‘ gerne Urlaub machen so passiert, aber das wäre weder zielführend, noch das eigentliche Thema…

Worauf ich eigentlich hinaus will:

Was – bitte – soll das sein?

Sorry, aber das ist sowohl B*ld-Niveau, als auch absolut NICHT zielführend! (von den haarsträubenden Fehlern ganz zu schweigen… „250.000 Tausend“? Also 250 Millionen(!) Hunde? Klar, dass das ein Lapsus ist. Aber wenn ich ernst genommen werden will, sollte ich halt vielleicht doch nochmal drübergucken bevor ich sowas poste)

Von daher, wenn Ihr wirklich was tun wollt, stellt euch doch mal folgende Fragen:

  • Welches Ziel will ich erreichen?
  • WIE (durch welche Aktion) kann ich dieses Ziel erreichen?
  • Ist diese Maßnahme auch wirklich zielführend?
  • Kann ich mit der Zeit, die ich in diese Aktion stecke, nicht vielleicht auch etwas (noch) zielführenderes machen?
Speziell die letzte Frage ist natürlich fies, ich weiß, denn bei den meisten Leuten geht die investierte Zeit nunmal nicht über ein ‚gefällt mir‘ bei Facebook hinaus. Da findet keinerlei Reflektion statt. Es ist das immer gleiche Schema: Empöre ich mich halt mal (kostet ja nix), bringe billigste und – entschuldigung – völlig verblödete Kommentare wie ‚Atombomben auf die Ukraine‘ (tatsächlich bereits gelesen) und in sieben Monaten guck ich trotzdem, was interessiert mich da mein Geschwätz von gestern?
Und genau das kritisiere ich.

In your face!

Advertisements

2 Gedanken zu “Auf den Hund gekommen…

Senf abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s