Don’t look back in anger

Frohes neues Jahr!

Um 2011 würdig beginnen zu können, muss 2010 erstmal abgeschlossen werden. Deshalb haue ich an dieser Stelle einfach mal ein paar Zahlen (und Wörter) raus, die im vergangenen Jahr hinter den Kulissen so angefallen sind.

Abstrakt mathematische Objekte

Wäre die Brennesselplantage eine Boeing 747-400 mit 416 Plätzen, wären im vergangenen Jahr fast fünf vollbesetzte Flüge zustande gekommen. Über 1900 Besucher können sich doch eigentlich sehen lassen, oder?

Insgesamt kamen 31 neue Beiträge hinzu. In Frankreich – wo man Zahlen etwas seltsam benennt – bedeutet trente et un außerdem (sinngemäß), dass man gut angezogen ist, bzw. sich in Schale geworfen hat. Passt also,… irgendwie zumindest;-)

Der Tag mit den meisten Besuchen war der 16. Februar. Ein geschichtsträchtiges Datum, denn am selben Tag (allerdings im Jahre 2007) verstarb mit Tanja das letzte Walross das im deutsprachigen Raum in Gefangenschaft gehalten wurde. Mögest du in Frieden ruhen, altes Mädchen.

Woher kam das denn jetzt?

Den Platz an der Sonne der Referrer hat (für mich überraschend) der Jugendclub Auersmacher, dicht gefolgt von Facebook, dahinter Google, mit etwas Abstand kommt Vuvuzela-Time und zum guten Schluss noch das deutsche WordPress-Forum. Es gab natürlich noch mehr, aber irgendwo muss man ja anfangen und aufhören;-)

Die meisten Suchanfragen erhielt der Beitrag Spam des Tages, ich scheine also nicht der einzige „Gewinner“ gewesen zu sein. Den IMHO kuriosesten (zusammenhängenden) Suchbegriff habe ich ja bereits hier veröffentlicht.

Was wollt ihr dann??? Maoam!!!

Die (wenn ich das mal so ausdrücken darf) erfolgreichsten Beiträge waren:

  1. Party on! (s.o.)
  2. Spam des Tages (s.o.)
  3. Über mich (Hell freezes over! Wer klickt das so oft?)
  4. Mnemonic Trick (erste gleichzeitige Veröffentlichung via Facebook)
  5. Europäisches Parlament sucht… (vermutlich dank Trackback bei netzpolitik.org)
See you in 2011

Das dürfte als kleiner Einblick in den Maschinenraum mal reichen, denke ich. Ich habe ein paar Ideen, die ich 2011 gerne umsetzen würde, was sich schlußendlich aber realisieren lässt und was nicht, wird die Zeit zeigen.

Abschließend bedanke ich mich dann mal noch dafür, dass die Brennesselplantage die Airline eures Vertrauens war. Bleibt bitte noch angeschnallt bis wir unsere endgültige Parkposition erreicht haben und vergewissert euch, dass ihr keine persönlichen Sachen auf euren Plätzen vergessen habt. Falls doch: stellt bitte wenigstens sicher, dass es etwas ist das mir gefallen könnte;-)

Und: Der letzte der das Flugzeug verlässt, muss es putzen!

Happy 2011

(noch 51 Beiträge bis Weihnachten)

Berdi

Advertisements

Senf abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s