Meine erste Million…

… kann eigentlich gar nicht mehr so weit entfernt sein.

Wenn ich den Betrag von hier mal als Ausgangswert nehme, habe ich ja schon etwas mehr als die Hälfte. Dazu kommt jetzt noch die nachstehende Einnahmequelle:

Wundert euch also nicht, wenn ich demnächst nicht mehr aus dem Saarland, sondern z.B. von den Cayman Islands aus blogge.

Einfach mal die Seele baumeln lassen und aus verhältnismäßig wenig (Talent), unverhältnismäßig viel (Geld) machen. Also genau das, was uns diese Reality-TV-Shows immer glauben machen wollen.

Ich rufe hiermit also das Ende der Krise, Vollbeschäftigung und den Weltfrieden aus. Wenn’s bei mir klappt, funktioniert das auch anderswo.

Money for nothing and chicks for free!
Advertisements

Senf abgeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s